Vanezia Blum

Mix Up You Life With SEVERIN

1. Mai 2017 • No Comments
Ich liebe es zu kochen und zu essen
Ich hasse es lange in der Küche zu stehen und alles sauberzumachen.
Ich liebe frische, unverarbeitete Lebensmittel.
Ich hasse in Plastik eingeschweißte Fertiggerichte.

Als ich vor ein paar Wochen eine Kooperationsanfrage von Severin in meinem Postfach hatte, habe ich Freudensprünge gemacht.
Eine so bekannte Firma, so qualitative Geräte und ich darf meinen Senf dazu abgeben.
Ich habe den neuen Hochleistungsmixer SM 3740 zum Testen zugeschickt bekommen und durfte mich richtig austoben, Rezepte testen und schauen was der Mixer so drauf hat.



Da Markus und ich super gerne Suppen essen, habe ich uns eine frische, vegane Suppe fürs Abendessen gezaubert. Das Rezept findet ihr weiter unten im Beitrag.
Zutaten rein, den "Suppenmodus"drücken und innerhalb 2 Minuten konnten wir unsere heiße Suppe löffeln. Die Einfachheit hat mich total begeistert, denn sonst musste ich immer erst alles einkochen, extra mit dem Pürierstab nachhelfen und es lange köcheln lassen.
Direkt am nächsten Tag gab es einen leckeren Dip zu den Kartoffeln und dem Fisch.
90 Sekunden und zack - fertig war es.
Grade wenn man wenig Zeit für langes Vorbereiten in der Küche hat und trotzdem vollwertige, frische Lebensmittel verarbeiten möchte, ist das Gerät der Wahnsinn.

Warum passt der Hochleistungsmixer von Severin so gut zu meinem Lebensstil und meiner Ernährungsform?
Seit langer Zeit ernähre ich mich größtenteils von unverarbeiteten Lebensmitteln - Obst &Gemüse.
Natürlich esse ich auch Käse und andere verarbeiteten Milchprodukte, aber ich verzichte auf Fertigpizza, Süßkram und Lebensmittel, wo ich die Inhaltsstoffe nicht mal aussprechen kann.
Der Mixer erleichtert mir meinen Alltag und schenkt mir mehr Zeit für andere Dinge, als das Kochen.



Was der Mixer noch so kann?
Neben Smoothies und Suppen zaubert er kinderleicht Saucen, Dips, Shakes, Cocktails, vegane Milch, Sorbet, Babynahrung und Crushed Ice.
Da ich mich momentan durch alle Funktionen teste, seht ihr bestimmt noch einige Ergebnisse die nächsten Wochen auf Instagram.

Und jetzt gibt es das langersehnte, vegane Suppenrezept für die Kokos-Curry-Suppe mit Cashew & Möhren - dafür benötigt ihr:

- 400ml Kokosmilch
- 50g Cashewkerne
- 500g Möhrenß0
- 1TL Ingwer
- 1 Zwiebel
- 1 TL Salz
- 1 TL Curry


Alles in den Mixer, "Suppentaste" drücken und genießen!




Viel Spaß beim Nachkochen und wenn ihr Fragen habt, dann lasst es mich einfach wissen!


view post

Street Style With REVIEW

15. Februar 2017 • 2 Comments
Mein Lieblingsteil letztes Jahr war meine Lederjacke.
Dieses Jahr habe ich sie auch schon aus dem Schrank gekramt und sie wieder zu allen möglichen Outfits kombiniert.
Heute möchte ich euch gerne drei richtig coole Looks in Kooperation mit REVIEW vorstellen, die ihr aus nur 5 Teilen kombinieren könnt und somit jeden Anlass abdeckt.

Damit ihr den Alltag meistert und trotzdem sportlich unterwegs seid, habe ich hier eine schwarze High Waist Skinny Jeans mit einem coolen grauen Top kombiniert. Das Rücken des Oberteils ist natürlich ein richtiger Hingucker, der jedem sofort ins Auge sticht.
Die Jeans ist durch ihre angenehme Passform gut sitzend, macht einen knackigen Po und liegt schön eng an den Beinen an.
Dazu die passende, rockige Lederjacke von REVIEW und ab gehts in die Stadt!





Lederjacke: hier
Jeans: hier



Mit dem Tüllrock in der Farbe "Pflaume" von REVIEW macht ihr niemals etwas falsch!
Dazu trage ich ein einfaches, schwarzes Top und meine REVIEW Lederjacke. Mit einem Hut und offenen Schuhen ist das Outfit perfekt. Der Rock sitzt durch den Gummibund wie angegossen und ist angenehm zu tragen.
Ob am Abend in der Bar, beim ersten Date oder beim Mädelstag in der Stadt - so seid ihr auf jeden Fall perfekt gekleidet.








Rock: hier
Lederjacke:hier




Ihr wollt ein Kleid, in dem ihr sexy, stilsicher und schick zugleich ausseht?
Mit dem Samtkleid von REVIEW in der Farbe "Pflaume" macht ihr immer eine gute Figur!
Ob im Büro, abends im Club, zum Dinner oder mit Lederjacke lässig in der City.
Der Rücken ist natürlich ein besonderer Hingucker bei diesem Kleid, was alle Blicke auf sich zieht.






Lederjacke: hier
Samtkleid: hier




Verlinkt eure coolsten REVIEW-Outfits mit dem Hashtag #ootdreview & #neverestablished und zeigt mir euren Street Style!
Übrigens verpasst ihr keine Neuigkeiten und Outfits mehr, wenn ihr REVIEW auf Facebook und auf Instagram folgt.
Und wenn ihr weitere Teile der Kollektion sehen wollt, dann könnt ihr HIER im Onlineshop schauen.

Eure Vanessa

Dieser Beitrag ist in stylischer Kooperation mit REVIEW


view post

Dream Dress - Virginia The Concept Store

3. Februar 2017 • 12 Comments
In einem wunderschönen Kleid fühlt sich jede Frau wie eine Prinzessin.
Man betont seine feminine Seite, fühlt sich sexy & strahlt das auch aus!
Bei "Virginia" findet einfach jede Frau ihr passendes Traumkleid.
Ob pompös, schlicht, knallig, dezent, kurz, lang, mit viel Schnick Schnack oder ganz einfach gehalten.
Jede Frau sieht in einem tollen Kleid einfach wunderschön aus.
Ich habe dieses Jahr wieder die Ehre euch den ersten Teil der Frühjahrskollektion vorzustellen. Grade für Abiturientinnen und Brautjungfern sind die Kleider ein Traum!
Ob ich mich dieses Jahr wieder Herz über Kopf verliebt habe? Und ob!

Warum ein Kleid bei "Virginia" kaufen?
Ich habe dort selbst 2 Jahre gearbeitet, aus absoluter Leidenschaft die Mädchen bei ihrem Kleiderkauf beraten und gemeinsam mit ihnen ein wunderschönes Kleid für ihren wichtigen Tag rausgesucht.
Das ist euch auf jeden Fall sicher: Kauf ihr dort ein Kleid bekommt ihr eine ehrliche und gute Beratung. Es geht nicht darum einfach ein Kleid zu verkaufen, sondern das passende Kleid für Dich zu finden.

"Die Frauen zeigen mehr Geschmack, wenn sie eine andere, als wenn sie sich selbst anzukleiden haben, aber eben, weil es ihnen mit ihrem Körper geht wie mit ihrem Herzen: Im fremden lesen sie besser als im eigenen - Jean Paul"


Wo genau ist "Virginia - The Concept Store"? 
Einmal in der Innenstadt von Aachen am Büchel 54. Direkt gegenüber vom Laden befindet sich ein Parkhaus und in unmittelbarer Nähe alles was das Herz begehrt. In Maastricht findet ihr auch einen Store.

Hat Virginia einen Online-Shop? 
Nein, leider nicht. Man muss dort selbst geshoppt haben, damit man das Gefühl von diesem wunderschönen Laden gespürt hat. Eine tolle, große Boutique, die nicht nur toll dekoriert ist, sondern auch einige Schätze verbirgt.

Kann ich trotzdem dort einkaufen, auch wenn ich weit weg wohne? 
Ja, das könnt ihr.
Gefällt euch ein Kleid auf der Seite, dann schreibt ihr einfach dem persönlichen Shopper unter 0178-4123092 oder ruft während der Öffnungszeiten unter 0241-47584855 an. Euer Wunschartikel wird euch rausgesucht und nach Überweisung des Geldes an euch per Post zugesendet.
Ich würde euch trotzdem empfehlen den Laden zu besuchen und vor Ort die Kleider anzuprobieren, denn so findet ihr auf Anhieb die passende Größe.

Welche Größen gibt es bei Virgin?
Von XS bis XL ist alles dabei. Es kommt auch immer auf den Schnitt des Kleides , das Label und das Material an. Ich trage in allen Kleidern eine 36.

Wie sind die Preise der Kleider?
Zwischen 149€ und 499€ ist alles dabei. Im Durchschnitt kosten die Kleider 250€-300€. Genauer nachfragen könnt ihr immer bei "Virginia" auf Instagram in den Kommentaren.

Viel Spaß mit den ersten Kleidern, verliebt euch und wenn ihr Fragen habt, schreibt es mir in die Kommentare oder bei Instagram.









Kleid 1 






Kleid 2







Kleid 3







Kleid 4







Kleid 5





Kleid 6






Kleid 7






Kleid 8 


Wunderschöne Woche Euch!

In Kooperation mit Virginia - The Concept Store




view post

Santorini

14. November 2016 • 11 Comments
Als ich vor über zwei Jahren Markus kennengelernt habe, hat er schon von Santorini geschwärmt.
Er hat ganz fasziniert davon gesprochen, die Mythen der Insel erzählt und mir richtig Lust auf Urlaub gemacht.





Vor einem Monat war es dann endlich soweit und über ein richtig tolles Angebot einer Freundin aus der Reisebranche konnten wir endlich unseren Traumurlaub machen.
Ich kann euch sagen, dass all' die Bilder und Videos dieser Insel nicht mal annähernd zeigen, wie wunderschön Santorini ist.
Nach 8 Tagen konnten wir uns immer noch nicht an dem Ausblick sattsehen, den wir jeden Tag genossen haben.
Der Sonnenuntergang war der Schönste meines Lebens & ich hätte niemals damit gerechnet, dass mich die gewaltige Schönheit der Insel so berührt.






Vorab möchte ich kurz sagen, dass nichts in diesem Urlaub gesponsert war.
Wir haben uns ganz bewusst dagegen entschieden, da wir Urlaub machen wollten und bei niemanden in der Schuld stehen wollten.



Wir haben uns ein paar Wochen vor dem Urlaub bewusst für das Hotel Santo Maris in Oia entschieden, da wir absolute Ruhe haben wollten.
Zu dem Hotel muss ich nicht viel sagen, schaut es euch einfach selbst an.
Der Service, die Häuser, das Personal, das Essen und die gesamte Atmosphäre bekommen von mir 10 von 10 Punkten. Es gibt absolut nichts zu kritisieren und das Hotel war absolut sein Geld wert.
Wir konnten grandios frühstücken, in unserem Jacuzzi den Abend ausklingen lassen und an einem der 3 großen Pools entspannt lesen und schwimmen.









Zu Fuß haben wir grade mal 5 Minuten gebraucht, bis wir den Stadtkern von Oia erreicht hatten.
Die Stadt Oia sprühte nur so vor Charme und nächstes Jahr werden wir uns dort wieder ein Hotel suchen.
Bei unserem Wanderausflug haben wir uns auch die beiden Städte Imerovigli und Thira angeschaut.
Besonders Imerovigli hat es mir angetan & nächstes Jahr werden wir sehr wahrscheinlich dort das Hotel "Heliotopos" buchen.

Jedem Urlauber kann ich nur empfehlen den Wanderweg zwischen Oia und Thira zu gehen.
Den permanenten Ausblick auf den Vulkankrater, die wunderschönen Hotels und die kleinen Geschäfte darf man definitiv nicht verpassen.
Hier könnt ihr den Kreuzfahrtschiffen, die täglich hier anlegen, direkt in den Schornstein schauen.










Als Tzaziki-Liebhaberin war Santorini genau das Richtige für mich. Da wir nur Frühstück in unserem Hotel gebucht haben, sind wir jeden Abend in einem anderen Restaurant essen gegangen.
Meistens haben wir darauf geachtet, dass wir ein "traditionelles" Lokal besuchen.
Vorweg gab es immer Tzaziki, Olivenöl mit Balsamico sowie Salz und Pfeffer und dazu frisches warmes Brot. Als Hauptspeise gab es oft Fisch oder Salate mit Feta und Co.
Zum Nachtisch haben wir fast immer einen warmen Schokokuchen mit Eis gegessen.
Ein Kompliment geht hier ganz klar an den Weißwein der Insel - er schmeckt göttlich!








Wir haben uns auch sehr viel mit den Einheimischen unterhalten, die während der Saison auf Santorini größtenteils in der Gastronomie arbeiten und konnten uns einen wirklich guten Eindruck der Insel verschafften.
Alle Menschen waren wirklich sehr zuvorkommend, nett und super sympathisch. Oft wurden wir beschenkt, haben grade in Restaurants Wasser, Brot oder Suppen umsonst bekommen. Auch der Umgang mit den Tieren hat mir gefallen.
Überall auf der Insel verteilt standen Näpfe mit Wasser und Trockenfutter, aus denen die Hunde und Katzen jederzeit essen sowie trinken durften.
Kaum jemand hat sich belästigt gefühlt oder nach den Tieren getreten.
Der körperliche Zustand der Tiere war bis auf 2 Ausnahmen der gut, kein Tier war abgemagert oder wirkte auf mich krank.




Wer Lust auf ein bisschen "Aktion" hat, der kann sich für 30€ ein Quad mieten und zu Zweit den gesamten Tag über die Insel heizen. Da man nur 35 Kilometer fahren muss um die gesamte Insel zu umfahren, haben wir relativ schnell alle wichtigen Punkte abgefahren.
Auch die Schiffstour zum Vulkankrater und den Stränden ist eine Tour wert und wird definitiv von uns noch mal gemacht.




Es ist wirklich schwer für mich die Atmosphäre und den Charakter der Insel für euch greifbar zu machen. Sparen lohnt sich, denn den Urlaub auf Santorini werdet ihr nie vergessen.


Liebe Grüße

Eure Vanessa






view post
Newer Posts Older Posts Start