Vanezia Blum

Shopping Queen

27. Oktober 2013
Hallo meine Lieben!

Es ist momentan einfach alles so anstrengend, dass ich weder zum bloggen noch zum kochen komme und das heißt schon was.
Ich sitze momentan von 10.00 - 18.00 Uhr im Fitnessstudio und höre mir Sachen über die Anatomie des Menschen an, über Kommunikation und über Kursplanung.
So aber zum eigentlichen Thema - Meine Woche bei "Shopping Queen". Ich würde diesen Beitrag gerne nutzen um ein paar Mythen und Gerüchte über diese Sendung zu eliminieren und das ihr mal einen Einblick bekommt, wie anstrengend der ganze Spaß eigentlich war.



Frage - Antwort:

Hast du wirklich 4 Stunden? 
Ja! Die Uhr läuft und man hat 4 Stunden reine Shoppingzeit. Da ihr aber bedenken müsst, dass der Ton und die Kamera von Menschen getragen werden, brauchen die auch mal eine Pause. In der Zeit wird kurz die Zeit angehalten, das Team kann sich mal ausschütteln, aber du als Shopperin kannst in der zeit nichts machen, außer dir vielleicht eine rauchen. Von daher, 4 Stunden ist und bleibt die Shoppingzeit.

Darf du die Klamotten/ das Geld behalten?
Ja! Ich habe alles bei mir Zuhause. Das was du shoppst, gehört dir!


Ist das alles gestellt?
Nein! Alles was ich in der Sendung gesagt habe, hat genauso meinen Mund verlassen ohne das irgendwer mich dazu gezwungen hat das so zusagen. Wenn du befragt wirst in den Interviews wird manchmal das Gespräch bewusst in eine Richtung gelenkt, aber du wirst nie dazu gezwungen etwas zu sagen was du nicht sagst.


Wie ist der Guido?
Der Guido ist richtig cool, aber auch verdammt gestresst. Wir mussten erstmal nach meiner Präsentation 3 Stunden auf ihn warten und hatten nach dem Finale noch ne halbe Stunde Zeit, wo wir Autogramme mit lieben Texten bekommen haben und Zeit hatten kurz mit ihm zu Quatschen. Aber der Eindruck den ihr von ihm aus dem TV hat ist exakt der, den er auch in Echt vermittelt. Menschlich und unglaublich sympatisch!

Wie lange dauert das?
Ich bin ehrlich. ich bin gestorben. Von morgens 9 bis abends um 23 Uhr ging der ganze Spaß und zwar jeden Tag. für mich am Finale sogar von 7 bis 1 Uhr nachts. Man hat extrem viele Wartezeiten und Drehpause. Zum Teil mussten wir in dem Studio, wo abends das Outfit präsentiert wurde, 3 Stunden warten, aber Sekt und Süßkram und Pizza haben uns ja die Wartezeit verkürzt.


Habt ihr wirklich erst alles montags erfahren?
Ja! Weder kannte ich das Motto, noch kannte ich die Mädels. das Motto haben wir das erste Mal vor laufender Kamera erfahren und leider war die geschockte Reaktion nicht gespielt. Auch die Mädels habe ich das erste mal entweder an der Haustüre oder auf dem Sofa gesehen.

Habt ihr euch gut verstanden?
Oja! Wir waren ein richtig tolles Team, haben uns auf Anhieb super verstanden und haben auch jetzt immer noch Kontakt zueinander.


Essen?
3,8kg haben mich die 6 Tage schwerer gemacht. Du gehst jeden Tag auf Kosten des Senders mittags auswärts esse und aus Süßkram und so gibt es bei jeder Kandidatin zuhause auch nochmal in Massen.


Aber die gehen doch an alles im Haus/Zimmer dran?
Nope! Wenn du sagst: "Bitte nicht meine Unterwäscheschublade oder an die rechte Schranktür", dann gehen die auch nicht da dran. Das "Stöbern" ist mehr unter Anleitung, wo gesagt wird, guckt doch mal in der oberen Schublade etc.

Alles fing damit an, dass ich wie immer nachmittags vor'm TV saß und mir "Shopping Queen" angeschaut habe. Da ich total der Fanatiker in Sachen Mode bin, dachte ich mir, komm versuchs mal! Ich habe mich also ganz normal online beworben und es auch nach ein paar Tagen direkt wieder vergessen. Nach 5 Wochen bekam ich eine Email, dass in München, Berlin und Aachen Mädels für neue Folgen gesucht werden und schwups hatte ich einen riesen Bogen auszufüllen mit meinen Interessen, was mich ausmacht und wer ich eigentlich bin. Joa, und nach Wochen war auch diese E-Mail vergessen bis am 27.Februar mein Handy in der Schule klingelte: "Hallo Vanessa, hier ist XY von constantinentertainment, du hast dich bei VOX für die Sendung "Shopping Queen" beworden, wir sind in einer Stunde zum Casting bei dir Zuhause. Alles ging drunter und drüber, hin und her und auf einmal hatte ich dann einen jungen Kerl bei mir sitzen der mich dann privat filmte und mich über aaaaaalles mögliche befragt hat. Letztendlich hieß es dann: "Die Chancen stehen 1:5, dass du genommen wirst." Ich habe um ehrlich zu sein wirklich nicht damit gerechnet, dass ich genommen werde bis dann am 6. März der Anruf kam, du bist beim Dreh dabei. Oh Gott, ich habe mich sooooo gefreut und mich tausend mal bei der Telefontante bedankt.
Die Woche geht von Montag bis Freitag, aber am Sonntag davor wird auch schon gedreht. Hier entstehen persönliche Interviews, der eigene Kurzfilm und man lernt das super tolle Team aus Ton und Kameramännern kennen!

Montag:
Ich habe mir beim Aufwachen in die Hose gemacht. Ich war so unglaublich aufgeregt, dass könnt ihr euch nicht vorstellen. Ich kannte die Mädels bis zu dem Moment wo wir uns alle in der Wohnung getroffen haben nicht!
Nadine war die Erste, die dran war. Wir sind also alle nach und nach bei ihr eingetroffen und haben uns das erste mal "beschnuppert". Alle Szenen und alles was wir sprechen, ist nicht gestellt, alles ist so, wie man es gesagt hat. Auf jeden Fall werden alle Szenen mehrfach gedreht, damit ihr nicht nur immer eine Perspektive habt, z.B Blicke in verschiedene Richtungen oder Nahaufnahmen, wie das Anstoßen mit Sektgläsern werden nochmal gedreht. Ihr müsst wissen, es gibt zwei Kamerateams: Eins für die Frauen Zuhause und eins zum Shoppen.



Dienstag:

Irgendwie war die erste Aufregung von gestern wie weggeflogen und ich habe mich extrem gefreut, die Mädels wiederzusehen.
Suzana ist heute mit shoppen dran!









Mittwoch:
Was ein wenig stört ist, dass wir gestern schon nach Alsdorf fahren mussten und heute auch noch nach Würselen, dass einzige was wir nicht bezahlt bekommen ist der Sprit.
Heute shoppt die Älteste im Team - Erika. Ich glaube so viel wie an diesem Tag habe ich noch NIE gelacht. Auch die Interviews, Fragen und das ganze "Vor-der-Kamera" ist jetzt schon zur Gewohnheit geworden. Das Team ist super nett, total freundlich und zusammen wird wirklich nur gelacht.





Donnerstag:
Claudia und ihr Mann shoppen heute was das Zeug hält. Wir dürfen währenddessen bei Claudia entspannen, drehen ein paar Szenen und sonst wird gegessen, wie jeden Tag.



Freitag:
YES! Freitag war mein Shoppingtag. Und ich muss gestehen, ich bin unglaublich aufgeregt. Ich habe ungelogen 40 Stunden gebraucht um ein Zimmer in einem halbwegs akzeptablen Zustand zu bringen und meinen Kleiderschrank so aufzuräumen, dass man nicht Angst haben muss, es könnte peinlich werden.
Um 8 stand das Team vor meiner Türe und wir haben eine Hausrundgang gemacht und noch ein paar kleine Szenen gedreht. Die Mädels kamen dann mit dem zweiten Team gegen 11 Uhr und dann wurde die Begrüßung und das Gequatsche gedreht. Gegen 12.30 ging es dann auf zum Shopping-Mobil!
Erst im Bus habe ich gesagt bekommen, in welchen Läden ich shoppen gehen konnte und ab dann lief die Uhr. 4 Stunden, 500€ und das totale Chaos. Zum Glück habe ich meinen aller liebsten Laden "Virgin" bekommen und auch ziemlich direkt mein Outfit gefunden.
Der Rest wie Make-up, Tasche, Haare und Schmuck sind auch alle komplett ohne Stress erledigt worden.
Aufgeregt war ich wirklich, kurz bevor ich auf den Laufsteg musste. Ich habe mir fast in die Hose gemacht, aus lauter Angst hinzufallen, aber alles hat super geklappt!












Finale:
Guido kam und nannte die Plazierungen: Erika und Nadine teilten sich Platz 4, ich Platz 3, Suzana Platz 2 und die Shopping Queen ist Claudia geworden!


Fazit:
Ganz ehrlich? Meldet euch an! Es war wirklich eine der tollsten Erfahrungen in meinem Leben. ich habe so wahnsinnig tolle Leute kennengelernt, super Erfahrungen gemacht und gleichzeitig konnte ich mal hinter die Kulissen meiner Lieblingssendung gucken.






3 Comments

Join the discussion

27. Oktober 2013 um 21:48

Also darf man wirklich nur in bestimmte Läden gehen? :o Habe mich schon immer gewundert wsrum H&M und Zara z.B. nie dabei waren aber dafür Mango und C&A z.B.
Ich fande du warst die Beste in der Woche :)

28. Oktober 2013 um 13:41

Kann man auch in H&M oder so rein gehen?
Mit wem bist du Shoppen gegangen?

15. August 2014 um 14:27

Wie geil!!!!
Ich bin auch dabei! Mir steht aber noch ALLES bevor!! Am 1. Spt. geht der Dreh los!!
Das Schlimmste wird für mich das frühe Aufstehen sein. Ich schaue in der früh immer total aufgequollen sein, HIlfe :(((((
lg
Esra

http://nachgesternistvormorgen.de/




Leave a comment

What's your opinion?