Vanezia Blum

Nachtgedanken - Liebeskummer

28. Januar 2015
Hallo meine Lieben,

ja, ich habe länger nicht gebloggt und das hatte auch seinen Grund.
Ich war vollkommen damit beschäftigt mein Leben zu genießen und einfach so wenig wie möglich am Handy zu sein und einfach zu Zweit Zeit zu genießen.

Worum es heute geht? Ja, eure Emails haben mich verwirrt, mich zum Nachdenken gebracht und vor allem habt ihr mir damit gezeigt, dass wir alle im selben Boot sitzen, wir alle die selben Probleme habe und ich fühle mich geehrt, dass wahnsinnig viele Mädels mich wegen ihres Liebeskummers und ihrer Essstörung anschreiben.

Grade das Thema Liebeskummer ist mittlerweile 1/3 euer Emails.
Ihr fragt mich um Rat, erzählt oft einfach nur eure Story und schüttet mir vollkommen ehrlich euer Herz aus und am Ende seid ihr dann so süß geschockt, dass ihr eure Geschichte grade einer "eigentlich Wildfremden" erzählt.
Ich möchte hier nur den ganzen Mädels eine kleine Hilfe geben, die mir eine Email geschrieben haben zu dem Thema.
Mich freut es, dass ungefähr die Hälfte meiner Follower gemerkt hat, dass ich wirklich gelitten habe wie ein Hund, ich mir meinen Liebeskummer vollkommen selbst verschuldet habe und ich oft total am Boden war ohne Kraft.
Ohne es zu wissen habt ihr mich mit euren Worten so aufgebaut und eure lieben Emails haben mir so gut getan!
Ich glaube wir alle können sagen, dass Liebeskummer die schlimmste "Krankheit" ist.
Bei mir ist es so, dass mein Körper sich vollkommen aufgibt und auf Überlebensmodus überlebt. Man verliert den Glauben an alles und sein eigenes Vertrauen an sich selbst. Man kann nichts mehr steuern, man kann sich nicht mehr verteidigen sondern man ist nur noch seiner eigenen Hilflosigkeit ausgeliefert.
Mein Alltag bestand aus: Nicht schlafen, Arbeit überleben, sich die Seele aus dem Leib trainieren und wieder ins Bett, die Nacht überleben. Ich habe mir nichts anderes mehr gewünscht als zu schlafen und alleine zu sein. Meine Mitmenschen haben nur selten etwas gemerkt, da ich es mir einfach nicht anmerken lassen wollte, aber in mir drin war alles traurig, dunkel und wahnsinnig leer.

Irgendwann kam der Punkt wo es "Klick" gemacht hat.
Das Schönste daran ist, dass dieses Glücksgefühl in mir einfach nur durch mich selbst kam, weil ich selbst verstanden habe was und wer ich bin. Der neue Mann an meiner Seite hat diesen Prozess eindeutig vorangetrieben und mich wahnsinnig unterstützt, aber er ist nicht das weswegen ich glücklich geworden bin.
Es ist so wichtig, dass ihr lernt, euer Glück nicht von jemanden abhängig zu machen und genau das ist der Punkt.
Eure Gedanken sind: "Mein Mann ist weg, ich werde nie wieder jemanden finden, den ich soooo lieben kann und der mich so versteht und ich werde nieeeee wieder glücklich!"
Genau das sind immer die Gedanken eines Liebeskummer-Menschen.

Aber glaubt mir, es wird besser. Es wird immer besser.
Wichtig ist, dass ihr dem Ganzen einfach nur Zeit lasst, dass ihr den Schmerz ausklingen lasst und das ihr ihn zulasst.
Durch ihn lernt ihr, durch ihn wachst ihr und durch ihn werdet ihr wieder glücklich.
Lasst euch Zeit, jeder Mensch braucht weine Zeit, ob 2 Wochen, 2 Monate oder wie ich ein halbes Jahr. In dieser Zeit lernt ihr mehr über euch, als in allen anderen Zeiten.
Versucht euch nicht nur abzulenken und ihn zu ignorieren, beschäftigt euch mit dem Schmerz, versucht ihn nicht mit jemandem zu heilen oder so überdecken, sondern lasst ihn zu.
Niemand ist euch böse, wenn ihr euch 4 Stunden in eurem Zimmer einschließt und für euch alleine sein wollt.

Wichtig ist nur, verbiegt euch nicht für diese Person. Entweder es soll so sein mit euch oder eben nicht. Ihr werdet jemanden finden mit dem ihr noch 102863 mal glücklicher sein werdet.
Genießt die Zeit des Alleine seins. Es tut auch ganz gut, mal niemanden an der Seite zu haben, denn auch in dieser Zeit lernt ihr viel über euch selbst!
Versucht euch nicht mehr selbst zu belügen, gesteht euch Fehler, Macken und Gefühle ein.

Zu wem könnt ihr sonst ehrlicher sein als zu euch selbst?

Das Leben geht weiter, genießt es Mädels so lange ihr könnt!




Fühlt euch feste umarmt, dicken Kuss



Vanessa 


No Comments

What's your opinion?