Vanezia Blum

Miami Beach - Here we go!

1. Mai 2016
Hallo ihr Lieben!

Der langersehnte Miami-Blog ist endlich fertig.
Ich habe es leider zeitlich nicht geschafft früher einen Post zu verfassen, daher gibt es ihn endlich jetzt!

Miami Beach war der schönste Urlaub in meinem gesamten Leben.
Ich bin schon wirklich in vielen Ländern gewesen, aber diese Stadt hat direkt mein Herz gewonnen.




Miami Beach ist ein Mix aus Strand- und Städteurlaub, einfach perfekt für jedermann.
Hat man Lust auf Entspannung und Urlaubsfeeling, legt man sich einfach an den wunderschönen Strand und genießt das tolle Meer.
Hat man Lust auf ein bisschen Aktion und 'Geld ausgeben', so geht man einfach ein paar Straßen in die Stadt und schon steht man zwischen Zara, Victoria's Secret und Starbucks.



Was mir am besten in Miami Beach gefallen hat, kann ich gar nicht so genau sagen.
Die coolen, lockeren Menschen, die dir alle mit einem Lächeln begegnen?
Der wunderschöne Mix aus Sonne, Strand und Shopping?
Die hippen Restaurants, die ich in Deutschland so vermisse?
Das dort immer Sommer ist und man irgendwie so sorgenfrei ist?

Ein paar Daten und Fakten zu unserer Reise interessieren ja die meisten:

Wie lange wart ihr dort?

9 Nächte und 10 Tage


Wie teuer war euer Flug nach Miami?

Pro Person haben wir 675€ für die Flüge bezahlt





In welchem Hotel habt ihr dort euren Urlaub verbracht?

Wir waren im Hotel Riu Plaza Miami Beach in der Collins Ave.
Für den gesamten Aufenthalt haben wir pro Person 1400€ bezahlt. 
Ich würde das Hotel jederzeit wieder buchen, denn ich war mehr als zufrieden damit.
Das Buffet, sowohl morgen als auch abends, war top! Das WLAN war zu jeder Zeit 100% verfügbar und sehr schnell. Der Service, die Sauberkeit und das Ambiente sind wirklich zu empfehlen.








Was habt ihr unternommen?

Wir waren fast jeden Tag auf Achse und haben wirklich viel gesehen. 
Wir waren in der Sawgrass Mills shoppen, haben ordentlich Geld ausgegeben und den Tag dort in vollen Zügen genossen. Es gibt dort wirklich richtige Knallerschnäppchen, aber auch einige Abzocker. Essen kann man dort auch richtig gut, egal ob fettig oder gesund.





In der Lincoln Road und in den Querstraßen kann man super in Miami Beach, nah am Strand und zentral zu den Hotels, shoppen. Alle Läden, die ihr euch vorstellen könnt findet ihr dort! 
Ihr könnt super in der Restaurantkette 'Paul' essen, wenn es gesund sein soll, aber auch ordentlich bei einigen Fast Food Ketten zuschlagen.





Wir haben einen Tagesausflug in die Everglades gemacht. Für 50$ pro Person wurden wir mit einem Bus hingefahren und anschließend auch wieder abgeholt.
Die 30 Minuten mit dem Boot über das Wasser waren atemberaubend und absolut wahnsinnig.
Danach wurden uns aber in viel zu klein gehaltenen Käfigen 'wilde' Tiere gezeigt, die weder glücklich noch gesund waren.
Das anschließende Posieren mit einem Baby-Kroko hat uns den Rest gegeben. 
Die Tour war leider nicht ihr Geld wert!






Wir haben uns für 2 Tage ein Auto gemietet.  Für 98$ konnten wir eine richtig coole Kiste fahren.
Wir sind einen Tag der Reise morgens um 8.30Uhr los nach Key West gefahren und waren in 4 Stunden dann endlich dort. Die Fahrt dorthin ist sehr, sehr zäh, aber ich würde sie jederzeit wieder auf mich nehmen, denn der Ausblick über die Brücken ist unschlagbar!
Die Strände sind auch wunderschön und dieser Trip ist definitiv sein Geld wert!








Internet in Miami?

Ich habe mir ganz bewusst keine Karte für mein Handy gekauft, denn es gibt wirklich überall freies Wifi, da alleine an wirklich jeder Ecke ein Starbucks ist. Da unser Hotel auch High Speed Wlan, waren wir die gesamte Zeit wirklich richtig gut vernetzt!





Tipps und Empfehlungen für Miami?

Nehmt genug Sonnencreme mit, ihr werdet es sonst wirklich bereuen. Unterschätzt die Sonne nicht so wie ich, denn mein Sonnenbrand war kaum auszuhalten.
Mein absoluter Essens-Favorit war die Bäckerei 'Paul' und Cinnabon. Andere kleine, nicht so bekannte Läden haben aber auch wirklich gerockt. 'Under A Mangotree' ist für ernährungsbewusste Menschen, Veganer und Foodlover ein absolutes MUSS!




Der Strand zwischen der 29. und der 32. war der beste Abschnitt in ganz Miami Beach. Dort hat man seine Ruhe, den Strand fast für sich alleine und extrem sauberen Sand.
Insgesamt muss man das Nachtleben in Miami Beach mindestens 2 Nächte auf sich wirken lassen, denn dort ist immer was los.







Am besten setzt man sich mit einer Shisha (Achtung, sehr teuer!!!) in eine Outside-Bar und beobachtet den ganzen Trubel und die unterschiedlichen Kulturen und Menschen, die dort an einem vorbeigehen. Es ist so atemberaubend!




Wie viel Geld muss ich einplanen?

Essen, Spaß haben und Leben in Miami ist ein teurer Spaß. 
Wir haben extra Halbpension gehabt und bereuen es nicht. 
Pro Person kann man mit 300$-500$ rechnen, wenn man zwischendurch etwas Essen geht, zwei Cocktails trinkt und einen Froyo essen geht.
Geht man dann natürlich noch shoppen ist man schnell bei 1000$ 'Taschengeld' für den Urlaub.








Wer sein Herz an eine wunderschöne Stadt verlieren möchte, der sollte unbedingt für ein paar Tage seine Seele am Strand von Miami Beach baumeln lassen und abends sich ein kaltes Corona in einem coolen Club gönnen! Man wird es nicht bereuen!


Ich drück euch ganz fest

Vanessa





1 Comments

Join the discussion

19. Januar 2017 um 02:33

ich liebe diesen Blogpost! Ich war erst kürzlich dort und habe es genau so empfunden! Hast du eigentlich auch was zu den Bahamas geschrieben? :) Liebe Grüße Franziska




Leave a comment

What's your opinion?