Vanezia Blum

PARIS, PARIS

11. November 2016
Letztes Wochenende haben Markus und ich, gemeinsam mit zwei Freunden, zwei wunderbare Tage in Paris verbringen dürfen.
Ich war schon 2-3 Mal in der Stadt der Liebe, habe es aber nie geschafft Disneyland zu besuchen.




Die 5-stündige Fahrt mit dem Auto von Koblenz nach Paris war zwar anstrengend, aber es hat sich gelohnt!
Wir waren endlich da! Bunte Farben, leckeres Essen, wunderschöne Häuser und märchenhafte Musik haben uns den ganzen Tag begleitet.
Da wir alle absolute Adrenalin-Junkies sind, hat es uns natürlich zuerst auf die großen Fahrgeschäfte getrieben. Alles, was ihr über die Achterbahn "Aerosmith" und den "Tower of Terror" lesen könnt, ist nicht übertrieben. Für Menschen, die den Nervenkitzel lieben, sind diese beiden Attraktionen wärmsten zu empfehlen. Ich sage nur: ADRENALIN PUR!
Aber auch die "kleineren" Fahrgeschäfte hielten was sie versprachen. Mit lustigen, spannenden und interessanten Geschichten im Hintergrund wurden die Fahrgeschäfte zum absoluten Erlebnis.
Abends wurde unser Disney-Rausch durch die wunderschöne Abschlussparade mit allen bekannten Disney-Charakteren getoppt.
Wäre ich mit 8 schon im Disneyland Paris gewesen, wäre ich wohl Prinzessin geworden.
Nach der Parade und dem Feuerwerk ging es dann gemeinsam völlig erschöpft und müde ins Hotel.




Wir haben eine Einladung vom Hilton Paris Opera erhalten und durften eine Nacht in einem wunderschönen Zimmer übernachten.
Die zentrale Lage des Hotels machte es uns möglich, dass wir abends noch gemütlich eine Pizzeria besuchen konnten, ohne eine weite Strecke gehen zu müssen.
Aber zurück zum Zimmer. Ich kann nur wieder von den Betten im Hilton schwärmen, es sind mit Abstand die kuscheligsten Betten der Welt.




Insgesamt war unser Zimmer und auch das Bad sehr geräumig und modern eingerichtet, weshalb wir uns noch wohler gefühlt haben.
Morgens ging es dann für uns vier zum Frühstück, welches ich jedem "breakfast-lover" nur empfehlen kann.
Kaffee in allen Variationen, warme Croissants, Eier, frische Brötchen, Käse und frischgepresste Säfte waren nur ein Teil der großen Auswahl.



Nach einer herzlichen Verabschiedung im Hotel ging es für uns noch ein paar Stunden auf Erkundungstour.
Leider hat es den halben Tag wie aus Eimern geschüttet und auch sonst die gesamte Zeit genieselt, aber davon haben wir uns nicht die Laune verderben lassen.
Ein paar Küsse später ging es dann auch schon wieder gemeinsam auf den Weg nach Hause!




Dieser Besuch in Paris wird mit Sicherheit nicht der Letzte sein!

Habt's fein!

Vanessa

In freundlicher Kooperation mit Hilton Paris Opera

4 Comments

Join the discussion

14. November 2016 um 08:13

sieht nach einem wunderschönen Aufenthalt aus! ich war viel zu lange nicht mehr in paris! liebe grüße, feli von www.felinipralini.de

Anonym
14. November 2016 um 19:24

Wie kann man nur so einen schlechten Blogpost veröffentlichen? Das ist einfach nur PEINLICH! es gibt also nur den Eifellturm und das Disneyschloss :D Hör einfach mit dem Bloggen auf ....

14. November 2016 um 21:18

sehr konstruktiver Beitrag, danke! #NOT
Ein Tipp für dich: wenn dir etwas nicht gefällt, dann gucke es dir nicht an.
Meine Blogzahlen sprechen nämlich eine andere Sprache!

Anonym
15. November 2016 um 10:10

Schade dass der Beitrag so kurz war :( Hätte gern mehr von Disneyland gesehen als das Schloss. Klar ist das Schloss ein Traum :) aber ich war noch nie dort und weiß auch jetzt nicht so wirklich ob es sich lohnt oder nicht :/

Freue mich auf weitere informative Posts :)




Leave a comment

What's your opinion?